Was sind die wichtigsten Gesetze, die ein E-Scooter-Besitzer wissen muss?

Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen Elektroroller zu kaufen, der sollte unbedingt auch auf die damit zusammenhängenden Vorschriften achten.

In diesem Artikel erfahren Sie ein paar der wichtigsten Informationen zu diesem Thema.

Ein paar Informationen zu den wichtigsten Kriterien eines kleinen Elektrorollers!

Seit 2019 gibt es dabei ein neues Gesetz, das die Elektroroller anders gruppiert. Nach der erneuerten Gesetzeslage werden sie nun ähnlich wie Fahrräder behandelt.

Damit der E-Scooter auch in diese Gruppe eingeteilt werden kann, muss er bestimmte Maße einhalten. So sollte er die Breite von 70 cm nicht überschreiten und auch bei der Höhe gibt es eine Richtlinie: Ein Elektroroller darf nicht über 140 cm hoch sein und nicht mehr als 55 kg wiegen.

Der E-Scooter darf keine Dauerleistung über 500 Watt haben. Die Fahrgeschwindigkeit liegt bei 20 km/h – falls diese höher ist, dann fällt der Roller bereits aus dieser Kategorie raus und muss entsprechend mit Verkehrszeichen ausgestattet sein und über ein Zertifikat verfügen. Bei größeren E-Rollern ist die gesetzlich vorgeschriebene Geschwindigkeit 45 km/h.

Beim Kauf eines E-Scooters muss zwingend eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Mit welchen Voraussetzungen darf man mit dem Scooter fahren?

Wenn der Elektroroller nicht über 25 km/h fährt, dann dürfen ihn bereits 15-Jährige fahren. Ab 16 Jahren ist es möglich, einen Roller zu fahren, der nicht mehr auf eine bestimmte Geschwindigkeit gedrosselt ist.

Welche Strecken kann man mit einem E-Roller zurücklegen?

Obgleich immer noch viele Personen Angst haben, dass der Roller auf einmal stehen bleibt, ist das zumeist unbegründet. Heutzutage liegt die Reichweite bei ca. 50 km – was schon eine relativ lange Strecke ist. Im Normalfall legt man nämlich mit dem E-Scooter nicht so lange Wege zurück, als zum Beispiel mit einem Auto.

Mehr zum Thema Aufladen des E-Rollers lesen Sie in diesem Artikel: http://quad-roller-ersatzteile.de/bilder/kategorien/Anlasser-Ersatzteil-fuer-Kreidler-MUSTANG-170-Quad-Original-Ersatzteile.jpg.

Fazit!

Wenn man nur kurze Strecken zurücklegt, kann sich der Kauf eines E-Rollers auf jeden Fall lohnen.

Notwendige Informationen zu den wichtigen Hercules Ersatzteilen lesen Sie hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *